Veraschungsöfen bis 1100 °C

Durch ein spezielles Zuluft- und Abluftsystem wird ein mehr als 6-facher Luftwechsel je Minute erreicht, so dass stets genügend Sauerstoff für den Veraschungsprozess zur Verfügung steht.

Prozesssteuerung

Funktion & Ausstattung

LV3_11_fmt.jpg
LVT5_11_fmt.jpg
LV_Luftfuehrung_fmt.jpg
Keramikauffangwanne_fmt.jpg
L_Thermoelementdurchfuehrung_fmt.jpg
LV_Beschickungsgestell_fmt.jpg

Der Veraschungsofen LV ../11 ist speziell für Veraschungsprozesse bis 1050 °C im Labor ausgelegt. Anwendungsbereiche sind z. B. die Glühverlustbestimmung oder das Veraschen von Lebensmitteln sowie Kunststoffen zur anschließenden Stoffanalyse. Durch ein spezielles Zuluft- und Abluftsystem wird ein mehr als 6-facher Luftwechsel je Minute erreicht, so dass stets genügend Sauerstoff für den Veraschungsprozess zur Verfügung steht. Die eintretende Luft wird an der Ofenheizung vorbeigeführt und dabei vorgewärmt, so dass eine gute Temperaturgleichmäßigkeit sichergestellt ist.

Standardausführung

  • Tmax 1100 °C
  • Beheizung von zwei Seiten
  • Keramische Heizplatten mit integriertem Heizdraht, geschützt und einfach auszuwechseln
  • Mehr als 6-facher Luftwechsel je Minute
  • Gute Temperaturgleichmäßigkeit durch Vorwärmung der eintretenden Luft, Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis +/− 10 °C im vordefinierten leeren Nutzraum (ab 550 °C)
  • Ausschließlicher Einsatz von Isolationsmaterialien ohne Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP)
  • Doppelwandiges Gehäuse aus Edelstahl-Strukturblech für niedrige Außentemperaturen und eine hohe Stabilität
  • Geeignet für viele standardisierte Veraschungsprozesse nach ISO, ASTM, EN und DIN Normen
  • Wahlweise mit Klapptür (LV), die als Ablage genutzt werden kann, oder ohne Aufpreis mit Hubtür (LVT), wobei die heiße Seite vom Bediener abgewendet ist
  • Controller B510 (5 Programme mit je 4 Segmenten)
  • Geräuscharmer Betrieb der Heizung mit Halbleiterrelais
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

Zusatzausstattung

  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Charge
  • Thermoelementdurchführung in der Rückwand oder in der Ofentür
  • Chargiergestell mit geschlossenen oder perforierten Blechen zum Beladen des Ofens in verschiedenen Ebenen inkl. Halter zum Einsetzen/Herausnehmen der Bleche bis Tmax 800 °C und max. Beladungsgewicht von 2 kg beim LV(T) 9/11 bzw. 3 kg beim LV(T) 15/11
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung

Technische Daten

Modell Tmax Innenabmessungen in mm Volumen Außenabmessungen2 in mm Max. Besatzgewicht Kohlenwasserstoffe Verdampfungsrate maximal Anschlusswert Elektrischer Gewicht Aufheizzeit
Klapptür in °C1 b t h in l B T H3 in g g/min in kW Anschluss* in kg in min4
LV 3/11 1100 160 140 100 3 385 360 735 5 0,1 1,2 1phasig 20 45
LV 5/11 1100 200 170 130 5 385 420 790 10 0,2 2,4 1phasig 35 55
LV 9/11 1100 230 240 170 9 415 485 845 15 0,3 3,0 1phasig 45 70
LV 15/11 1100 230 340 170 15 415 585 845 25 0,3 3,5 1phasig 55 80

 

Modell Tmax Innenabmessungen in mm Volumen Außenabmessungen2 in mm Max. Besatzgewicht Kohlenwasserstoffe Verdampfungsrate maximal Anschlusswert Elektrischer Gewicht Aufheizzeit
Hubtür in °C1 b t h in l B T H3 in g g/min in kW Anschluss* in kg in min4
LVT 3/11 1100 160 140 100 3 385 360 735 5 0,1 1,2 1phasig 20 45
LVT 5/11 1100 200 170 130 5 385 420 790 10 0,2 2,4 1phasig 35 55
LVT 9/11 1100 230 240 170 9 415 485 845 15 0,3 3,0 1phasig 45 70
LVT 15/11 1100 230 340 170 15 415 585 845 25 0,3 3,5 1phasig 55 80
1Empfohlene Temperatur für längere Haltezeiten 1000 °C*Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 75
2Außenabmessungen variieren bei Ausführung mit Zusatzausstattung. Maße auf Anfrage.
3Inkl. Abluftrohr (Ø 80 mm)
4Ca.-Aufheizzeit des leeren, geschlossenen Ofens in Minuten bis Tmax −100 K (bei Anschluss an 230 V 1/N/PE)

Angebotsanfrage

Anfrage

Kunden-Testzentrum

Welcher Ofen ist die richtige Lösung für diesen spezifischen Prozess? Die Antwort für diese Frage ist nicht immer einfach zu finden. Aus diesem Grund verfügen wir über ein in Größe und Vielfalt einzigartiges, modernes Technikum, in dem eine repräsentative Auswahl unserer Öfen für Versuchszwecke für unsere Kunden zur Verfügung steht.